momo-erlebnisse.ch

 

Christine Güttinger

Bühlstrasse 15

5712 Beinwil am See

info@momo-erlebnisse.ch

Tel: 076 338 13 86

KuLe_Logo_AG_CMYK_quer_p.jpg
SWICA-Logo-JPG-1.jpg
wir akzeptieren:

© 2019 Chri

Erstellt mit Wix.com

Dingsbums

Aktualisiert: vor 2 Tagen

Spiel für 6 - ca 20 Personen ab 8 - 99 Jahre

Ihr braucht für jeden 3 kleine Zettel, eine Schüssel, einige Stifte, eine Stoppuhr


Vorbereitung:

Ihr seid 2 Teams und setzt euch abwechslungsweise in einen Kreis oder um einen Tisch.


JedeR erhält 3 kleine Zettel, auf die er je ein Wort schreibt. Es dürfen alle Worte aufgeschrieben werden, z.B. berühmte Personen, Gegenstände, Filme aber auch Gefühle, Beschreibungen, Farben etc.

Jeder Zettel wird 2 mal gefaltet und in eine Schüssel gelegt.


Spielregeln

Das Spiel hat 4 - 5 Runden Jede Runde dauert so lange, bis alle Begriffe erraten wurden.

In jeder Runde werden alle Zettel einmal erklärt oder vorgespielt. Man kann sich also für weitere Runden merken, welche Begriffe es überhaupt gibt.

1. Runde:

Ein Spieler beginnt. Er nimmt auf "Los" einen Zettel aus der Schüssel, faltet ihn auf und umschreibt das Wort, das darauf steht. Er darf dabei weder das Wort selber noch Teile davon sagen. Die andern aus seinem Team raten. Sobald sie das Wort erraten haben, nimmt er das nächste Zettelchen und umschreibt das Wort. Er hat eine Minute Zeit, so viele Begriffe wie möglich zu beschreiben.

Wenn eine Minute um ist, gelten die erratenen Begriffe als Punkt und werden beiseite gelegt. Nur angefagene Begriffe kommen gefaltet zurück in die Schüssel.

Nun ist sein Nachbar rechts (aus dem andern Team) eine Minute mit Begriffe erklären dran und sein Team sammelt mit den erratenen Begriffen Punkte. Dann wieder der nächste Nachbar, welcher zum 1. Team gehört etc. Wenn alle Zettelchen aufgebraucht sind, endet die Runde.


Am Ende jeder Runde

- merkt man sich, wieviel Zeit dem letzten Spieler von seiner Minute noch geblieben ist. (Er kann mit dieser verbliebenen Zeit in der nächsten Runde beginnen)

- zählen beide Teams ihre Punkte

- werden alle Zettel wieder gefaltet in die Schüssel gelegt


alle weiteren Runden

In den nächsten Runden werden wieder alle Begriffe erklärt oder gespielt. Es beginnt der letzte Spieler mit der verbliebenen Zeit). Diesmal werden die Begriffe aber nicht mehr mit Worten erklärt sondern:

2. Runde: Begriffe ohne Worte vorspielen

3. Runde: Nur ein Wort sagen, das den Begriff umschreibt (aber nicht das Wort selber oder Teile daraus)

4. Runde: Man darf nur noch eine Geste machen (ohne Worte)

evtl. 5. Runde: ein Standbild (alle schliessen die Augen, der Spieler nimmt eine Position ein und bewegt sich nicht mehr, alle öffnen die Augen und raten)

weitere Ideen: nur ein Geräusch (ohne Worte); Wort malen; Wort kneten


Am Ende der letzten Runde gewinnt die Gruppe mit den meisten Punkten.

Dieses Spiel fördert übrigens ganz nebenbei das Sprachverständnis und den sprachlichen Ausdruck ihrer Kinder.