• Christine

Was soll das Pfand in meiner Hand

1. Teil: Das Spiel

Spielt ein Spiel, bei dem es viele Verlierer gibt, z.B. Pöpperle oder Herr Meier sagt


2. Teil: die Auslosung

Alle abgegebenen Pfande werden nun unter eine Decke gelegt. Eine vertrauenswürdiger Spieler/in darf nun unter die Decke greifen und ein Pfand festhalten. Sie fragt, ohne das Pfand unter der Decke hervorzunehmen: "Was soll das Pfand in meiner Hand?". Alle Spieler beraten nun gemeinsam, was die Person, der das Pfand gehört machen muss. Das können peinliche Sachen sein wie z.B. dem nächsten Spaziergänger sagen "ich bin blöd". Es können anstrengende Dinge sein wie z.B. 5 mal in den obersten Stock und wieder runter springen, es können aber auch nette Dinge sein wie "wäscht heute Abend ab oder gibt ... ein Küsschen.

Niemand (ausser der vertrauenswürdigen Person) weiss, wen es treffen wird, also wählt kluge Strafen, es könnte euch selber treffen!







14 Ansichten