Filmtricks ausprobieren

Für Handys und Computer gibt es zahlreiche Apps, mit denen man Filme bearbeiten kann (z.B YouCut für Android, IMovie für Mac, MovieMaker für Windows). Mit ihnen kann man lustige Dinge anstellen! Filmen kannst du mit einer Filmkamera oder einem Handy.


  • Szenen wegschneiden: Man kann z.B. durch eine Tür springen. Filme, die du auf die Tür zuspringst und renne dabei in sie rein. geh normal durch die Tür und hinter der Tür weiter. Im Video-Schnittprogramm schneidest du raus wie du reingehst. Nun sieht es so aus, wie wenn du durch die Tür wärst.

  • Verschwinden und Auftauchen: Auch das ganz einfach. Filme die Szene mit dir und ohne dich. Schneide raus wie du reingekommen bist, füge noch einen geheimnisvollen Sound dazu, und schon erscheinst oder verschwindest du auf magische Art.

Meister dieser Art von Filmtricks ist Zach King Vines z.B. auf https://www.youtube.com/watch?v=alVdORss5_c


  • Rückwärts-laufen lassen: Filme dich beim ausleeren eines Korbes voll Spielsachen. Wenn du es rückwärts anschaust springen die Spielsachen magisch in den Korb hinein. Oder wie wärs, wenn du einen Ball aus weiter Entfernung in eine kleine Schachtel triffst? Mit Rückwärts-Filmen kein Problem.

Ideen dazu zum Beispiel auf https://www.youtube.com/watch?v=BlagP2GJ7Pg&t=159s


  • Hausbrand: Bau aus Karton ein Haus und stell es auf einen Kiesplatz. Nun zündest du es an und versuchst es so zu filmen, dass es wie ein echter Brand aussieht. Ein Komentar eines Nachrichtensprechers dazu schneiden, und schon sieht es ziemlich echt aus.

  • Einbruch: Stellt Schmuck und Uhren auf einem Tuch auf einem Tisch aus. Mach die Fensterläden zu und filmt den Tisch. lösche das Licht. Nun kommt einer mit einer Taschenlampe rein und räumt den Tisch leer. Vielleicht muss er vorher noch eine Fensterscheibe zertrümmern (Geräusch einfügen).

  • Sturz: filmt jemanden, der (in Stiefeln) auf einem Stuhl steht von ganz nahe (aber so, dass man den Boden nicht sieht. Dann stellt ihr nur noch seine Stiefel auf den Stuhl und stellt den Stuhl ganz zuoberst auf einen gefährlich wackeligen Turm aus Stühlen und filmt wieder, diesmal aber so, dass man nicht sieht dass in den Stiefeln niemand drin steht. Dann ein Schrei und man sieht die Kleider mit Stiefel runter fallen (habt ihr geworfen). Als nächstes sieht man die Person in den Stiefeln blutend (Ketchup) am Boden liegen.

  • und noch viele eigene Ideen mehr....

Viel Spass!



momo-erlebnisse.ch

 

Christine Güttinger

Bühlstrasse 15

5712 Beinwil am See

info@momo-erlebnisse.ch

Tel: 076 338 13 86

KuLe_Logo_AG_CMYK_quer_p.jpg
SWICA-Logo-JPG-1.jpg
wir akzeptieren:

© 2019 Chri

Erstellt mit Wix.com

Datenschutzerklärung

Diese Seite speichert personenbezogene Daten wie Adresse, Standort nur, wenn Sie sich für einen Anlass anmelden oder den Newsletter abonnieren. Ende Saison werden alle Adressen von Teilnehmern gelöscht und alle Adressen von Newslettern, die nicht mehr geöffnet werden ebenfalls.

Daten, die nicht personenbezogen sind werden zur Verbesserung der Webseite genutzt.