Fackeln machen am Feuer

Aktualisiert: 23. Aug 2019

Gerade im Winter ist es schwierig die Kinder zu begeistern etwas draussen zu machen. Die Kälte und Nässe lockte nicht wirklich.

Aber gerade der Winter bietet mit seinen frühen Nächten viel Spannendes! Feuer zum Beispiel. Was gibt es schöneres als mit Feuer spielen zu können. Selber gemachte Fackeln eigenen sich dafür ganz besonders. Sie sind ganz einfach herzustellen...


Material:

Wachsreste oder gekaufter Kerzenwachs

1 - 2 Konservendosen

Stoffreste (Baumwolle oder Jute)

ein Holzstab

Feuerfeste Handschuhe



Anleitung:

Wachs langsam am Rand des Feuers in Konservendosen schmelzen (am besten auf der Glut). Die Konservendosen raus nehmen und sicher auf den Boden stellen. Stoffreste im Wachs tauchen und um den Stock wickeln, soviel man will.

Die Fackeln brennen am längsten, wenn man sie erst eine Nacht einfriert - aber viel spannender ist es natürlich, sie gleich anzuzünden und damit einen Marsch zu machen.

12 Ansichten

momo-erlebnisse.ch

 

Christine Güttinger

Bühlstrasse 15

5712 Beinwil am See

info@momo-erlebnisse.ch

Tel: 076 338 13 86

KuLe_Logo_AG_CMYK_quer_p.jpg
SWICA-Logo-JPG-1.jpg
wir akzeptieren:

© 2019 Chri

Erstellt mit Wix.com

Datenschutzerklärung

Diese Seite speichert personenbezogene Daten wie Adresse, Standort nur, wenn Sie sich für einen Anlass anmelden oder den Newsletter abonnieren. Ende Saison werden alle Adressen von Teilnehmern gelöscht und alle Adressen von Newslettern, die nicht mehr geöffnet werden ebenfalls.

Daten, die nicht personenbezogen sind werden zur Verbesserung der Webseite genutzt.