Drachenskulpturen

Schaufelt den Schnee auf einen länglichen Haufen, der schon ungefähr die Form des Drachens hat. Das wichtigste für Schneeskulpturen ist das Anklopfen. Der Schnee muss richtig zusammengepresst werden. Pulverschnee muss vorher gestampft werden. (z.B. mit dem Straussenfangis-Spiel) Danach wird mit Schaufel, Säge, Löffel, Raffel, Messer die Form immer mehr verfeinert. (bitte altes Werkzeug, es wird stumpf). Zacken auf dem Rücken, ein offenes Maul mit Zähnen, vielleicht Flügel. Für die Augen kann man wie bei einem Schneemann Steine nehmen. Und zum Schluss legt ihr dem Drachen ein rotes Licht ins Maul - das Feuer. Es ist übrigens nicht so schwierig. Probiert es einfach aus....!





8 Ansichten
Kontakt

momo-erlebnisse.ch

Christine Güttinger

Bühlstrasse 15

5712 Beinwil am See

Tel: 076 338 13 86

mail: info@momo-erlebnisse.ch

© 2019 Chri

Erstellt mit Wix.com

Datenschutzerklärung

Diese Seite speichert personenbezogene Daten wie Adresse, Standort nur, wenn Sie sich für einen Anlass anmelden oder den Newsletter abonnieren. Ende Saison werden alle Adressen von Teilnehmern gelöscht und alle Adressen von Newslettern, die nicht mehr geöffnet werden ebenfalls.

Daten, die nicht personenbezogen sind werden zur Verbesserung der Webseite genutzt.