Drachenskulpturen

Schaufelt den Schnee auf einen länglichen Haufen, der schon ungefähr die Form des Drachens hat. Das wichtigste für Schneeskulpturen ist das Anklopfen. Der Schnee muss richtig zusammengepresst werden. Pulverschnee muss vorher gestampft werden. (z.B. mit dem Straussenfangis-Spiel) Danach wird mit Schaufel, Säge, Löffel, Raffel, Messer die Form immer mehr verfeinert. (bitte altes Werkzeug, es wird stumpf). Zacken auf dem Rücken, ein offenes Maul mit Zähnen, vielleicht Flügel. Für die Augen kann man wie bei einem Schneemann Steine nehmen. Und zum Schluss legt ihr dem Drachen ein rotes Licht ins Maul - das Feuer. Es ist übrigens nicht so schwierig. Probiert es einfach aus....!