Skilager-Abende

Aktualisiert: 17. Aug 2019

Meine Arbeitskollegen waren mit unseren 6. bis 8.- Klässlern im Skilager - wie jedes Jahr. Dieses Jahr kamen sie mit der Feststellung zurück, dass die Kinder fast keine eigenen Ideen hatten, um den Abend zu gestalten. Sie stiegen auch nicht auf Angebote wie Schlitteln oder Iglu bauen ein. Höchstens einzelne liessen sich noch auf einfache Spiele wie Uno ein - mehr lag nicht drin. Dafür lungerten sie in den Gängen herum, gingen einander auf die Nerven. Ganz offensichtlich sind die Kinder dieser Klassen nicht gewohnt sich (ohne Medien?) miteinander zu beschäftigen - und auch nicht daran interessiert.

Solche Entwicklungen machen mich schon nachdenklich. Sie auch?

Wie wird wohl unsere Gesellschaft in ein paar Jahren aussehen?

Eine grosse Mehrheit von Menschen, die ihre Freizeit in virtuellen Welten verbringt, zusammen mit Onlinefreunden, auf die man sich nicht wirklich einlassen muss, ohne Lust etwas eigens zu entdecken oder gestalten?

Oder wird es eher - wie andere Jugendliche zeigen - eine weltverbundene, lebendige, kreative Onlinegemeinschaft?







momo-erlebnisse.ch

 

Christine Güttinger

Bühlstrasse 15

5712 Beinwil am See

info@momo-erlebnisse.ch

Tel: 076 338 13 86

© 2019 Chri

Erstellt mit Wix.com

Datenschutzerklärung

Diese Seite speichert personenbezogene Daten wie Adresse, Standort nur, wenn Sie sich für einen Anlass anmelden oder den Newsletter abonnieren. Ende Saison werden alle Adressen von Teilnehmern gelöscht und alle Adressen von Newslettern, die nicht mehr geöffnet werden ebenfalls.

Daten, die nicht personenbezogen sind werden zur Verbesserung der Webseite genutzt.