Nacht-Versteckis

Aktualisiert: 2. Okt 2019

ab 2 Personen ab 5 Jahren, Dauer: 5 - 20 min und länger, je nach Lust und Laune Material: keines

Im Dunkeln ist es natürlich sehr spannend Versteckis zu spielen. Das „Spielfeld“ kann dabei recht klein sein (vor allem im Wald), man kann sich im Dunkeln fast hinter jedem Stein verkriechen. Bei kleineren Kindern darf der Sucher eine Taschenlampe verwenden.

Die Spieler machen einen zentralen Ort ab, an dem angeschlagen und befreit wird,( z.B. einen Baum, eine Hausecke). Ein Kind ist der Fänger. Er muss langsam bis 50 zählen. Die andern verste- cken sich. Nun sucht der Fänger die andern Mitspieler. Wenn er jemanden erkennt, rennt er zum zentralen Ort zurück und schlägt ihn an. (Baum berühren, „Angeschlagen für Mami!“ rufen). Nun muss die angeschlagene Person hervor kommen und ist gefangen. Wem es gelingt vor dem Fänger am zentralen Ort zu sein und „frei“ zu rufen, ist befreit und kann nicht mehr angeschlagen werden. Als nächstes ist der Fänger, der zuerst angeschlagen wurde.

Variante: Mit grösseren Kindern kann man noch folgendes einbauen: Gelingt es jemandem „frei für alle“ zu rufen am zentralen Ort, so sind alle wieder befreit. Der Fänger muss nochmals zählen, diesmal nur noch bis 30. Beim 3. Mal nur noch bis 20. Dann können nicht mehr alle befreit werden. Um es noch spannender zu machen kann man auch bestimmen, dass nur der letzte alle befreien kann.


momo-erlebnisse.ch

 

Christine Güttinger

Bühlstrasse 15

5712 Beinwil am See

info@momo-erlebnisse.ch

Tel: 076 338 13 86

KuLe_Logo_AG_CMYK_quer_p.jpg
SWICA-Logo-JPG-1.jpg
wir akzeptieren:

© 2019 Chri

Erstellt mit Wix.com

Datenschutzerklärung

Diese Seite speichert personenbezogene Daten wie Adresse, Standort nur, wenn Sie sich für einen Anlass anmelden oder den Newsletter abonnieren. Ende Saison werden alle Adressen von Teilnehmern gelöscht und alle Adressen von Newslettern, die nicht mehr geöffnet werden ebenfalls.

Daten, die nicht personenbezogen sind werden zur Verbesserung der Webseite genutzt.