Bärlauch

Aktualisiert: März 21

Bärlauch findet man im frühen Frühling in rauhen Mengen entlang von Gewässern, z.B. am Hallwilersee. Er gehört zu den ersten Pflanzen, die austreiben. Im ganz jungen Stadium kann er leicht mit andern Pflanzen verwechselt werden, mit denen er auch manchmal am gleichen Ort wächst. Deshalb um sicher zu gehen wirklich an jedem Blatt riechen. Es muss stark und deutlich nach Knoblauch riechen! Bärlauchblätter sind weich, unbehaart und unten, am Stiel sind sie nicht gespalten.



Bärlauch-Spargeln Wenn man den Bärlauch sicher erkennt, kann man ganz früh im Frühling an einem Bach die Bärlauch-Sprösslinge ausgra-ben. Sie sind dann noch weisslich, haben unten eine kleine Zwiebel und erst dort, wo sie aus der Erde ragen grün. Diese Sprösslinge gut waschen und dämpfen. Dazu passen Kartoffeln, eine Bechamel-Sauce und Salat.


Bärlauchpesto 1 Bund Bärlauch zerhacken 1/2 dl Olivenöl 1 TL Salz beides mit dem Stabmixer purieren (Die Bärlauchpaste kann so ein-gefroren werden als Vorrat.)

3 EL gemahlene Nüsse oder Pini-enkerne oder Baumnüsse 3 EL Reibkäse 3 EL heisses Spaghettiwasser Alles mischen und servieren.


Bärlauchkapern

4 Gläser Bärlauchknospen (bevor sie blühen!) 65 g Zucker 1 EL Salz 7.5 dl Obstessig 2.5 d lWasser ½ EL Pfefferkörner 2 Lorbeerblätter Den Bärlauch waschen, trockentupfen und in die Gläser einfüllen.

Den Zucker ohne zu rühren karamelisierne lassen.

Die übrigen Zutaten dazugeben, aufkochen und den Sud kochend heiss über die Kapern giessen.

Die Gläser sofort verschliessen und 1 - 2 Monate an einem kühlen Ort lagern.


Im Internet findest du übrigens noch viele weitere feine Bärlauch-Rezepte.

0 Ansichten

momo-erlebnisse.ch

 

Christine Güttinger

Bühlstrasse 15

5712 Beinwil am See

info@momo-erlebnisse.ch

Tel: 076 338 13 86

© 2019 Chri

Erstellt mit Wix.com

Datenschutzerklärung

Diese Seite speichert personenbezogene Daten wie Adresse, Standort nur, wenn Sie sich für einen Anlass anmelden oder den Newsletter abonnieren. Ende Saison werden alle Adressen von Teilnehmern gelöscht und alle Adressen von Newslettern, die nicht mehr geöffnet werden ebenfalls.

Daten, die nicht personenbezogen sind werden zur Verbesserung der Webseite genutzt.